SV Blau-Gelb Mülsen e. V.

Der SV Blau-Gelb Mülsen sucht Schiedsrichter bzw. Interessenten/innen, die sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen wollen. Wer Lust und Laune hat, in der Zukunft selbst Spiele leiten zu wollen,...

Blau-Gelb Kalender

<< < Juni 2017 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
4 Einträge im Juni 2017 4 Einträge im Juni 2017
1. Kreisklasse 2016/2017-25.Spieltag
13:00 SVBSV Blau-Gelb Mülsen II - SGSSG 48 Schönfels II -:-
Sparkassenliga Westsachsen 2016/2017-25.Spieltag
15:00 SVBSV Blau-Gelb Mülsen - SGSSG 48 Schönfels -:-
2 Einträge am 11. Juni 2017
1. Kreisklasse 2016/2017-26.Spieltag
15:00 SV Hartenstein-Zschocken - SVBSV Blau-Gelb Mülsen II -:-
1 Eintrag am 17. Juni 2017
Sparkassenliga Westsachsen 2016/2017-26.Spieltag
15:00 SVWSV Waldenburg - SVBSV Blau-Gelb Mülsen -:-
1 Eintrag am 18. Juni 2017

Sponsoren

Spieler Blau-Gelb

In einem mittelklassigen Kreisoberligaspiel verlor Blau-Gelb Mülsen mit 4:2 in Limbach-Oberfrohna. Nach der frühen Führung durch Thümmler glichen die Gäste schnell aus und drehten noch vor der Pause das Spiel. Im zweiten Durchgang erhöhte Limbach auf 3:1, ehe Liebig der erneute Anschluss gelang. In der Nachspielzeit machte Limbach dann alles klar.

 

Im Vergleich zur Vorwoche entspannte sich die Personalsituation etwas, dennoch musste Püttner erneut umstellen. Gust und Herbst kehrten in den Kader zurück, mit Warzik, Baas, Bauer (alle verletzt) und Göpfert (privat) fehlten dennoch vier Spieler. Franzl im Tor, davor in der Viererkette spielten Püttner, Gust, Herbst und René Ehrler. Im Mittelfeld begannen Steve Ehrler, Sehr, Bauman, Sochau und Thümmler und Liebig agierte zunächst als einzige Spitze. Die Gäste fanden gut ins Spiel und bereits nach drei Minuten gelang Thümmler der Führungstreffer. Seinen Schuss konnte der Keeper zunächst abwehren, doch der Abpraller landete dann flippermäßig im Tor der Hausherren (3.). Diese zeigten sich von dem frühen Rückstand nicht geschockt und glichen bereits drei Minuten später aus. Nach einem Stellungsfehler von Herbst konnte Kirst ausgleichen (6.). Bei den Gästen kehrte wenig Ruhe ins eigene Spiel ein und die Hausherren kamen oft über die Außenbahnen mit viel Tempo, ohne dabei klare Torchancen zu kreiieren. Auf der Gegenseite blieb Mülsen recht ideenlos und zeigte bis zu diesem Zeitpunkt die schlechteste Leistung der Rückrunde. Nach knapp einer halben Stunde drehten die Hausherren das Spiel. Nach einem schnellen Abschlag des Limbacher Keepers gewannen die Hausherren in der gegnerischen Hälfte den zweiten Ball und spielten schnell in die Spitze. Beide Innenverteidiger gingen zu zögerlich auf den ballführenden Angreifer drauf und Kirst erzielte mit einem Lupfer über Franzl hinweg das 2:1. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten kaum mehr nennenswertes.

Nach dem Seitentausch war Mülsen besser im Spiel und kämpfte sich mehr in die Partie. Die Hausherren wollten die Führung verteidigen und agierten vor allem in den Zweikämpfen etwas härter. Limbach stand nun tiefer und lauerte auf Konter, ohne dabei jedoch gefährlich zu werden. Mülsen konnte zunächst auch keine Gefahr entwickeln, war optisch nun allerdings überlegen. In dieser guten Phase hinein erhöhten die Gäste auf 3:1, als Franzl einen Freistoß aus dem Halbfeld durch die Hände rutschen ließ (65.). Blau-Gelb gab nicht auf und konnte durch einen Kopfballtreffer von Liebig auf 3:2 verkürzen (78.). Mülsen agierte nun sehr offensiv um noch zum Ausgleich zu kommen. Liebig hatte die beste Möglichkeit dazu, doch sein Volleyschuss ging knapp vorbei. In der Nachspielzeit kam zu hektischen Szenen. Nach einem Solo von Gust versuchte dieser noch vor dem Torwart an den Ball zu kommen, doch traf den Schlussmann leicht am Arm. Obwohl der Schiedsrichter schon auf Freistoß für die Gastgeber entscheiden hatte, stand der Keeper auf und schlug mit dem Ellenbogen Gust auf den Arm. Die Folge war eine rote Karte wegen Tätlichkeit, so dass Mülsen die letzten Minuten der Nachspielzeit in Überzahl agierte. Doch alles anrennen brachte nichts für die Gäste, denn nach einem Konter über links, stand nach einem Querpass Herold völlig frei. Dessen eigentlich unplatzierter Abschluss rutschte unter Franzls Körper hindurch zum 4:2.

 

Trotz Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verpasste Mülsen erneut einen Punktgewinn und kassierte die vierte Niederlage in Folge. Aktuell fehlt der Püttnermannschaft im Angriff das letzte Glück und es werden zu viele individuelle Fehler von allen Mannschaftsteilen begangen. Die Mannschaft darf dennoch nicht aufstecken, auch wenn die Moral aktuell auf eine große Probe gestellt wird. Die nächste Chance auf drei Punkte bietet sich den Blau-Gelben am 23.04.2017 im Heimspiel  gegen den SV Planitz. Auch wenn die Situation etwas schwierig ist, hofft die Mannschaft auf die Unterstützung der Fans. Anstoß wird um 15 Uhr in der Badstraße sein.

Werbung

 

facebook

Blau Gelb2 SV Blau-Gelb Mülsen

User Online

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online


Glückauf Brauerei Gersdorf Schnellecke Logistics WOLF Straßen- und Tiefbau GmbH eins Energie in Sachsen Schütz-Beratung GmbH & Co. KG Aesculap Apotheke Jürgen Hager Allianz Pierer Klaus Containerdienst Landschaftsbau Schebitz GmbH

Werbebüro Weiss Ernst Michael Tank- u. Waschcenter Bau- und Heimwerkerbedarf Bernd Hölzel Friedhard Günther Landmaschinen- und GerätehandelFahrschule Uwe FrankeDachdeckermeister MartiusBaureparaturen Mülsen GmbHMetallbau Bernd Meier MSB Metall- und Stahlsystembau GmbH

Bert Harzer FotografieSachsenland Fenster GBZ Bauelemente GmbHRohrleitungsbau Uwe Krause GmbH